Logo
AGENDA

Zurück zur Liste
Mrz
28

Rudolf Lutz: CD-Taufe «Messe h-Moll»

Preis
Veranstaltungsort
Von/Am
siehe Medienmitteilung
Kulturhaus Helferei, Zürich
28.03.2017 / 19.00 Uhr

Bachs «grosse catholische Messe» –  CD-Taufe

Zur Passionszeit gibt das St. Galler Label ihre Aufnahme der Messe h-Moll heraus. Die Veröffentlichung wird am 28. März 2017 mit einer CD-Taufe gefeiert. Im Rahmen der seit 2006 fortlaufenden Gesamtaufführung des Vokalwerks von J. S. Bach erreichen Rudolf Lutz und sein Chor & Orchester der J. S. Bach-Stiftung erneut einen hohen Gipfel der Musikgeschichte, die Messe h-Moll BWV 232. Die Messe h-Moll erklang im Rahmen einer Schweizer Tournée im Jahr 2016 mit Aufführungen in St. Gallen, Zürich (Festival Forum Alte Musik) und Schaffhausen (Internationales Bachfest). Die CD wurde im Anschluss an die Aufführungen im Studio Zürich Brunnenhof in Koproduktion mit SRF 2 Kultur eingespielt.

Die Solisten in dieser Publikation sind: Julia Doyle (Sopran), Alex Potter (Altus), Daniel Johannsen (Tenor) und Klaus Mertens (Bassbariton).

Bei der Feierstunde in der Zürcher Helferei (ab 19 Uhr) spricht Rudolf Lutz über seine Auseinandersetzung mit der Bach’schen «grossen catholischen Messe» und über die intensive Aufnahmetätigkeit. Im Anschluss finden eine Autogrammstunde und ein kleiner Imbiss statt. Die CD kann vor Ort zu einem Sonderpreis erworben werden. 

Anmeldungen für die CD-Taufe: Sekretariat J. S. Bach-Stiftung: info@bachstiftung.ch, +41 (0)71 242 16 61. Unkostenbeitrag: CHF 20.— (kostenlos für Gönner und Freunde der J.S. Bach-Stiftung). 

Ein Anlass der Bachstiftung St. Gallen unterstützt von Swisslos und der Kulturförderung des Kantons St. Gallen

 


 Kulturhaus Helferei, Zürich
  Medienmitteilung


Kirchenbote E-Paper

Der Kirchenbote zum Suchen, Lesen und Herunterladen.

Fokus  | Eintrag

Reformation

Der helvetische Sonderfall.


Exklusiv Kirchenbote Leserreise  | Eintrag

26. August bis 2. September 2017
Auf den Spuren Martin Luthers zu den Stätten der Reformation


Zwingli by Daniel Lienhard  | Eintrag

Man kann auch ohne Gebrauch der Stimme beten, zum Beispiel während man den Pflug führt, wenn man dabei der göttlichen Güte Danke sagt und die Kraft des allmächtigen Gottes in der Erde und im Samen verehrend bewundert. Huldrych Zwingli auf dem Acker.


Kirchgemeinde  | Eintrag

Exklusiv beim Kirchenboten: Alle Gottesdienste und Veranstaltungen in den Kirchgemeinden